Mixed Martial Art

Das Training und der Wettkampf laufen durch alle Instanzen: Von der Kick-Phase (Kick-Thaiboxen) über das Boxen zum Clinch (Klammern), dann zum Takedown (Wurf) bis in den Bodenkampf (JiuJitsu/Grappling).

„Wettkampfsportliche Kombination verschiedener Kampfstile“

Das faszinierende am MMA ist die Vielseitigkeit des Programms. Durch das Training aller Kampfphasen werden alle Muskelgruppen beansprucht und aufgebaut. MMA ist das perfekte Fitnessprogramm und fördert gleichzeitig auch alle Sinne und dein strategisches Denken.

Für Einsteiger ist MMA absolut geeignet. Wir helfen dir schnelle Erfolge zu erzielen und achten auf deinen Technikfortschritt. Unabhängig, ob du wettkampforientiert bist oder nicht profitierst du von unserer Erfahrung und dem entspannten Miteinander beim Training.

MMA ist ein sehr regelgerechter Sport. Wir alle wollen uns nach dem Training noch genauso gut verstehen wie vor dem Training und legen sehr viel Wert auf Hilfsbereitschaft und freundschaftlichen Umgang !

Kick-Thaiboxen

1.5 (1)-min.png
Dynamische Bein- und Boxtechnik
für Ausdauer, Fitness und Wettkampf

Im Kick-Thaiboxen trainierst du alle entscheidenden Techniken für den Kampf im Stand :​

  • Kick- und Knietechniken,

  • Box-Techniken,

  • Ausweich- und Konterabläufe,

  • Schlag- und Abwehrmanöver.

 

Dabei unterscheiden wir zwischen Techniktraining und verschiedenen Sparringstufen:

Lernen der einzelnen Schläge und Tritte und deren Anwendung im Zweikampf in vernünftiger Härte und Geschwindigkeit.


Entscheidend ist die Entwicklung von Schnellkraft und guter Technik. Das spart Energie und macht dich zu einem organisierten Kämpfer.

Dennoch ist das Ziel keinesfalls nur der Wettkampf: Du wirst sehen, dass deine Kondition und Ausdauer über wenige Wochen stark wächst und deine Fitness sich deutlich verbessert!

Kick-Thaiboxen ist anspruchsvolles Herz-Kreislauftraining und bring dich schnell in Form. Es trainiert deinen Blick fürs Wesentlichen und steigert deine Reflexe.

Grappling

_DSC3863.jpg
Judo, Ringen, brasilianisches JiuJitsu, LutaLivre und Sambo.

Grappling ist das moderne Ringen. Und alle Stile, die den Bodenkampf unterrichten haben im Grappling eine gemeinsame Basis für den Wettkampf.

Ziel ist es den Gegner zur Aufgabe durch `Tap out` (Abklopfen) zu bringen, indem Hebel- und Würgetechniken angestrebt werden.
Lerne kraftsparend deinen Trainingspartner zu kontrollieren und dich gegen seine Attacken durch geschickte Technikmanöver zu schützen.

Da hier nicht geschlagen und getreten wird zeigt dir dieser athletische Sport in vollkommen aggressionsfreier Form die Ausnutzung der gegnerischen Kraft auf sportlicher Basis.

Grappling nennt man nicht umsonst „athletisches Schach“ ! Denn Strategie siegt über rohe Gewalt !